Detailseite: Fuchs-News

Spende für Fassadengestaltung am historischen Edeka-Gebäude, Chemnitz

In der aktuellen Lage erkennen wir den Wert eines starken, friedlichen und geeinten Europas deutlicher als jemals zuvor. Wesentlicher Bestandteil eines harmonischen, produktiven Zusammenlebens sind die vielen Spielarten und Ausdrucksweisen von Kultur. Und die fängt, ebenso wie unser gemeinsames Europa, vor der eigenen Haustür an. Daher unterstützen wir Bau-FÜCHSE aus Hainichen sehr gerne die Initiative unserer liebenswürdigen Stadt zur Kulturhauptstadt Chemnitz 2025. Mit dem Projekt Weitblick Fassadengestaltung am historischen Edeka Gebäude würdigt Hainichen große Geister seiner Geschichte. Für die Umsetzung überreichte FUCHS Bau-Geschäftsführer Michael Roland Altmann (links) an Oberbürgermeister Dieter Greysinger eine Spende von 2.500,- Euro. "Wir fühlen uns in der Stadt Hainichen gut aufgehoben und wollen gern weiter dazu beitragen, dass sie noch attraktiver wird", sagte Michael Altmann. Auch wirtschaftlich tut sich hier einiges: Neben dem FUCHS-Firmengelände an der A4 errichtet FUCHS. Die Firmenfamilie gerade das Logistikzentrum Mittelsachsen, kurz LZM: eine "Waren-Drehscheibe mit Bedeutung für ganz Mitteleuropa", wie Martin Dulig, Wirtschaftsminister des Freistaats Sachsen, kürzlich beim Baustellenbesuch sagte.