Detailseite: Fuchs-News

Bau mir den Platz an der Sonne: Neues Hotel nahe Chemnitz

Ein neues Hotel ist an sich ja schon immer etwas Schönes. Wenn es dann auch noch einen Freizeitpark bereichert, dann passt ein Name wie „Sonnenlandpark“ natürlich besonders gut. Pünktlich vor Saisonstart haben WIR FÜCHSE die neue Übernachtungsmöglichkeit nahe Chemnitz an die Bauherren übergeben. Das Hotel kann somit die ersten Gäste bereits im Frühjahr 2022 begrüßen.

Passend zum familienfreundlichen Charakter des Freizeitparks kombiniert das Hotel moderne Elemente mit Wohlfühl-Ambiente – etwa durch den Einsatz des natürlichen Baustoffs Holz. Besonders chic wirken lebhafte Ideen wie die einteilige Fototapete mit einer Länge von knapp 5 Metern oder die raumhohen Fliesen im Bad, das ohne Fugen auskommt. Im Bereich der Lobby erzeugen Mooswände sowie eine Geweihlampe einen Mix aus Trend und Urigkeit. Doch nicht nur die Gestaltung des Hotels ist etwas Besonderes, sondern auch die Wärmeversorgung über eine 1.700 Quadratmeter große Photovoltaikanlage.

Elf Monate Bauzeit
Der Baubeginn für das Hotel hatte sich wegen des langen Winters verzögert. Im März 2021 gossen WIR FÜCHSE (ausführende Firma: FUCHS Bau aus Hainichen) schließlich die Bodenplatten und stellten die ersten Stahlbeton-Fertigteile aus den FUCHS-Fertigteilwerken in Zeithain. Bereits am 10. Juni stand  der Rohbau, und am Platz an der Sonne stieg ein prima Richtfest. Die Lärchenholz-Fassade kam anschließend an ihren Platz und der Innenausbau konnte beginnen.

Werbemast für den Sonnenlandpark
Der Platz an der Sonne ist nun fertiggestellt und für keinen Gast mehr zu übersehen. Dafür sorgt ein 30 Meter hoher Werbemast, der schon von der A 4 aus auf die neue Attraktion hindeutet. Der plakative Turm stammt ebenfalls von der Firmenfamilie FUCHS, genauer gesagt aus der Schleuderbeton-Fertigung von FUCHS Europoles. Passend dazu strahlte auch die Sonne, als Mitte Februar endlich die Abdeckplanen für die Außenwerbung für das neue Hotel am Sonnenlandpark fielen.